16. Maikäferturnier – Die Halle war voll!

 

Am Samstag, den 20.05.2017 fand unser diesjähriges Maikäferturnier in der
Sporthalle Kleiststraße statt.

Eine Rekordzahl von 185 Kindern und Jugendlichen hatte sich angemeldet.
Diesmal war 100 Jungen und 85 Mädchen dabei. Die Teilnehmerzahlen war über alle Altersgruppen relativ gleichmäßig verteilt.

DSCN4372

So voll war die Tribüne

Mit Eltern und Trainern waren so zeitweise ca. 400 Gäste in der Halle.

Grün-Weiß war diesmal mit 18 Spielerinnen und Spielern vertreten.

Ab 9:30 Uhr ging es mit dem alt bekannten Turnierablauf los:  Erst gab eseine Gruppenphase und dann wurden im K.-o.-System die Sieger ausgespielt. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl konnte dieses Jahr leider keine Trostrunde gespielt werden.

DSCN4379

Federballturm – eine wacklige Sache

Neben den Wettkämpfen sorgte unser buntes Rahmenprogramm mit einer Tombola, Rätseln, dem Geschicklichkeitsspiel „Federballturm“ und dem Maikäfer-Zählen in der Halle für Ablenkung und Spannung zwischen den Spielen.

Am Ende des Turniertages gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde, die ersten drei jeder Altersklasse erspielten sich einen der begehrten Pokale.

Siegerehrung JE U15

Siegerehrung JE U15

Im Jungeneinzel siegten Linus Emmerich (U9/ Union Lüdinghausen), Julian Piasecki (U11/ SSV Lützenkirchen), Tim Schweppe (U13/ TuS Westfalen Dortmund Sölle) und Ben Mathias Oberpichler (U15/ VfB Grün-Weiß Mülheim). Im Mädcheneinzel triumphierten Lea Meike Strünkmann (U9/ TSV Heimaterde), Luna Wiedeking (U11/ OSC BG Essen-Werden), Hanna Schleudern (U13/ SSV Lützenkirchen) und Sara Dammers (U15/ SV Spellen).

Ca. 30 Helfer sorgten für die reibungslose und zügige Abwicklung des Turniers. Die Turnierleitung – Thomas , Svenja, Thobias, Janik, Olli, Anika, Lilli und Charlotte – hatte wieder einmal alles fest im Griff.

 

IMG_2202

Als Turnierorganisatorin war es Alexandra gelungen, eine tolle Auswahl zwischen süß und herzhaft in der Cafeteria anzubieten. Das Kuchen- und Salatbuffet fand großen Zuspruch bei unseren Gästen.

Vielen Dank an alle Helfer und Spender.