Trainer-Team gewinnt an Qualität

Wie gut ein Badmintonspieler wird, hängt natürlich maßgeblich von seinem Talent und dem Engagement ab, welches er bereit ist zu investieren. Aber auch die Qualifikation der Trainer spielt für seine Entwicklung eine wichtige Rolle! Gleich vier neue Lizenzen hat das Trainer-Team der Badmintonabteilung des VfB GW Mülheim vorzuweisen.

Nicole Richter, die als Trainerin beim Badminton-Landesverband NRW beschäftigt und Fachkraft für das Projekt „NRW bewegt seine Kinder“ ist, konnte mit Erfolg Ihre Prüfung zur A-Trainerin bestehen und hat damit (abgesehen vom Diplom-Trainer) die höchste Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes erreicht. Seit Anfang 2015 ist Nicole für den VfB GW Mülheim im Einsatz und mit für das Nachwuchstraining zuständig.

Ihre erste Trainerprüfung konnte Svenja Meier bestehen. Im Zuge ihres Sportstudiums an der Uni Bochum hat sie die Ausbildung zur C-Trainerin im Leistungssport absolviert. Als Spielerin ist Svenja bereits seit 11 Jahren beim VfB GW Mülheim und unterstützte bereits in den letzten Jahren das Nachwuchstraining. In der kommenden Saison wird sie für die erste Mannschaft in der Landesliga aufschlagen.

Besonders schön ist zu beobachten, wenn sich der Nachwuchs selbst für Traineraufgaben interessiert. In den Ferien haben Maxi Goertz und Tim Jamin, die selber in der kommenden Saison für die zweite Jugendmannschaft des VfB GW Mülheim an den Start gehen, die 10-tägige Ausbildung zum Junior-Trainer durchlaufen und mit Erfolg abgeschlossen. Beide möchten zukünftig das Schülertraining unterstützen.

Damit steigt die Qualität des Trainer-Teams beim VfB GW Mülheim enorm. „Wenn ich unser Trainer-Team mit dem von vor einem Jahr vergleiche, haben wir einen großen Sprung nach vorne gemacht!“ so der sportliche Leiter Daniel Küchler. Er selbst befindet sich zur Zeit in der B-Trainerausbildung, die noch bis Februar andauert. „Wir versuchen sehr bewusst auf die Qualifikation der Trainer Einfluss zu nehmen. Wir subventionieren oder übernehmen sogar die Kosten für die Trainerausbildungen und führen intern eigene Fortbildungen mit externen Dozenten durch, um so best mögliches Training anbieten zu können. Nur so können auch gute Badmintonspieler ausgebildet werden.“ führt Daniel Küchler weiter aus.

Eine weitere Stütze im Nachwuchstraining wird ab dem 01. September das Eigengewächs Alexander Gentler sein, der sein „Freiwilliges soziales Jahr“ beim VfB GW Mülheim absolvieren wird. Im Laufe dieses Jahres wird auch er die C-Trainerausbildung durchlaufen.