Breitensport on tour

Es muss nicht immer Badminton sein …

Unter diesem Motto starteten wir, die Breitensportler des VfB Grün-Weiß Mülheim 1980 e.V., unter der Leitung von Breitensportwart Erwin Schwarz eine Fahrt nach Brüggen ins Schwalm-Nette-Tal.

Bei allerschönstem Wetter wurden wir von einem Oldtimer-Bus abgeholt, um nach einer Stunde Fahrtzeit im Hotelrestaurant „Brüggener Klimp“ anzukommen.

Uns erwartete ein üppig ausgestattetes Buffett mit vielen schmackhaften Sachen. Suppen, gedünsteter Fisch, gebackene Jungschweinschulter, Rinderbraten, Geflügelragout, Gemüse, Salate und natürlich verschiedene Desserts. Es war herrlich, aber der Magen leider zu klein für so viele Leckereien.

Gesättigt und gut gelaunt starteten wir zu einem kleinen Spaziergang. Aber schon bald wartete das nächste Highlight auf uns – der „Klimpexpress“. 90 Minuten schnaufte er mit uns durch das wunderschöne Schwalmtal. Zwischendurch gab es einige Erklärungen zur Umgebung. Danach hatten wir Gelegenheit, durch das malerische Städtchen Brüggen zu flanieren. So ein Spaziergang macht Appetit. Wieder im Hotel angekommen, erwartete uns köstlicher Kuchen und frisch gebrühter Kaffee.

Mit vielen neuen Eindrücken ging es dann wieder im Oldtimer-Bus Richtung Mülheim. So endete ein rundum gelungener Tag – mal ohne Sport.

Grün-Weiß bei den Bezirksvorentscheidungen U11 – U19

Bei den Bezirksvorentscheidungen U11-U19 war Grün-Weiß mit 2 Spielerinnen und 3 Spielern vertreten.

Lilian Walter im ME U17 und Maximilian Goertz im JE U17 erreichten beide den  neunten Platz. Caroline Schacht und Maximilian Goertz belegten im Mixed U17 den vierten Platz und haben damit eine Chance als zweiter Nachrücker auf die Westdeutschen Meisterschaften.

Die beste Platzierung für Grün-Weiß erreichten Ben Oberpichler und Vincent Hohlmann im JD U15. Durch ihren dritten Platz haben sie sich als erste Nachrücker eine sehr gute Ausgangsbasis erarbeitet um bei den Westdeutschen dabei zu sein.

Ben trat auch noch im JE U15 an und landete auf Platz 13.

Im Vorfeld hatten sich schon Caroline Schacht und Lara Fehr im Mädchendoppel U19 qualifiziert.

Der Nikolaus war da – 22. Nikolausturnier

Am Samstag, den 26. November, fand unser 22. Nikolausturnier in der Sporthalle Kleiststraße statt. 13 Betriebs- bzw. Breitensportmannschaften waren dieses Mal dabei. Insgesamt traten 80 Spieler an und spielten in entspannter Atmosphäre 155 Spiele in 8 Stunden.

Einige unserer langjährigen Turnierteilnehmer konnten leider aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen, dafür gingen aber mehrere neue Mannschaften erstmals an den Start.

Teilgenommen haben:

Sportpark Landwehr
Team RUB 2
Die Netzroller
SV Bez.Reg. Düsseldorf
Hafen Ninjas
TV Ratingen
CSB-System AG
DJK Tura 05
Old socks, fresh feet!
Badminton Syndikat
team 110
Team RUB 1
SG1 Altendorf/Ruhr

Den ersten Platz belegte der Vorjahressieger  „Sportpark Landwehr“. Damit bleibt der beliebte Wanderpokal nun für ein weiteres Jahr in Solingen.  Zweiter wurde die „RP/Bezirksregierung Düsseldorf“ und den dritten Platz belegte das Team „TV Ratingen“. Herzlichen Glückwunsch!

Ein großer Dank geht an die Helferinnen und Helfer, die in der Turnierleitung, der Cafeteria sowie beim Auf- und Abbau geholfen haben. Für die Kuchen- und Salatspenden ebenfalls ein herzliches Dankeschön.

Einige Teams haben schon ihre Teilnahme für 2017 angekündigt.  Anmeldungen werden wieder gerne unter nikolausturnier@gw-mh.de angenommen.