16. Maikäferturnier – Die Halle war voll!

 

Am Samstag, den 20.05.2017 fand unser diesjähriges Maikäferturnier in der
Sporthalle Kleiststraße statt.

Eine Rekordzahl von 185 Kindern und Jugendlichen hatte sich angemeldet.
Diesmal war 100 Jungen und 85 Mädchen dabei. Die Teilnehmerzahlen war über alle Altersgruppen relativ gleichmäßig verteilt.

DSCN4372

So voll war die Tribüne

Mit Eltern und Trainern waren so zeitweise ca. 400 Gäste in der Halle.

Grün-Weiß war diesmal mit 18 Spielerinnen und Spielern vertreten.

Ab 9:30 Uhr ging es mit dem alt bekannten Turnierablauf los:  Erst gab eseine Gruppenphase und dann wurden im K.-o.-System die Sieger ausgespielt. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl konnte dieses Jahr leider keine Trostrunde gespielt werden.

DSCN4379

Federballturm – eine wacklige Sache

Neben den Wettkämpfen sorgte unser buntes Rahmenprogramm mit einer Tombola, Rätseln, dem Geschicklichkeitsspiel „Federballturm“ und dem Maikäfer-Zählen in der Halle für Ablenkung und Spannung zwischen den Spielen.

Am Ende des Turniertages gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde, die ersten drei jeder Altersklasse erspielten sich einen der begehrten Pokale.

Siegerehrung JE U15

Siegerehrung JE U15

Im Jungeneinzel siegten Linus Emmerich (U9/ Union Lüdinghausen), Julian Piasecki (U11/ SSV Lützenkirchen), Tim Schweppe (U13/ TuS Westfalen Dortmund Sölle) und Ben Mathias Oberpichler (U15/ VfB Grün-Weiß Mülheim). Im Mädcheneinzel triumphierten Lea Meike Strünkmann (U9/ TSV Heimaterde), Luna Wiedeking (U11/ OSC BG Essen-Werden), Hanna Schleudern (U13/ SSV Lützenkirchen) und Sara Dammers (U15/ SV Spellen).

Ca. 30 Helfer sorgten für die reibungslose und zügige Abwicklung des Turniers. Die Turnierleitung – Thomas , Svenja, Thobias, Janik, Olli, Anika, Lilli und Charlotte – hatte wieder einmal alles fest im Griff.

 

IMG_2202

Als Turnierorganisatorin war es Alexandra gelungen, eine tolle Auswahl zwischen süß und herzhaft in der Cafeteria anzubieten. Das Kuchen- und Salatbuffet fand großen Zuspruch bei unseren Gästen.

Vielen Dank an alle Helfer und Spender.

 

 

 

 

Gold – Gold – Gold – Drei Titel bei den Westdeutschen Meisterschaften

Bei den Westdeutschen Meisterschaften O35 waren die Teilnehmer von Grün-Weiß wieder einmal sehr erfolgreich.
Drei westdeutsche Meisterschaften und mehrere gute Platzierungen waren die Ausbeute des letzten Wochenendes in Duisburg.

Charlotte Bucksteegen, Christian Bauer, Bruno Wolkow, Volker Schulz und Paul Foster haben sich der Herausforderung gestellt.

IMG_1393_n

Charlotte bei der Siegerehrung im DE

Im Dameneinzel O50 wurde Charlotte Meisterin. Sie dominierte die Altersklasse und musste nur im Finale einen Satz abgeben. Auch im Damendoppel O50 belegte sie mit ihrer Partnerin Anja Schwarze (TV Blomberg) den ersten Platz. Einen dritten Patz gab es dann noch für Charlotte und Christian im Mixed O45.

IMG_1392_n

Die glücklichen Dritten im Mixed

Christian holte sich den Meistertitel mit seinem Partner Michael Backhaus (Cronenberger BC) im Herrendoppel O45. Im Herreneinzel schied er leider gegen den späteren Turnierdritten im Viertelfinale aus.

Im Herreneinzel O55 wurde Bruno Dritter . Nach einem klaren Sieg im Viertelfinale schied er in einem spannenden Dreissatzspiel gegen den späteren HE O55 Meister aus. Im Herrendoppel O55 belegte Bruno mit seinem Partner Peter Brinkmann(TV Stoltenberg) den fünften Platz

IMG_1391_n

Bruno bei der Siegerehrung im HE

Volker trat ebenfalls im Herrendoppel O55 mit Michael Schäfer (Tel. Post SV Bielefeld) an. Pech, dass sie schon in der ersten Runde auf Bruno und seinen Doppelpartner stießen . Am Ende belegte Volker mit seinem Partner aus Bielefeld den neunten Platz.

Am Herreneinzel O45 nahm Paul Foster Teil. Er schied in der ersten Runde gegen den späteren Dritten Thomas Bölke (Union Lüdinghausen) aus .

Charlotte, Christian und Bruno konnten sich mit ihren vorderen Platzierungen für die Deutschen Meisterschaften in Solingen vom 26.-28.05 qualifizieren .

P1100394_n


Eine besondere Ehrung gab es noch für Charlotte. Für ihren zwanzigsten Turniersieg erhielt sie eine goldene Medaille vom Badminton-Landesverband NRW.

 

Herzlichen Glückwunsch!