Lisa Paula Bonnemann gewinnt erstes DBV Ranglistenturnier 2020 im Mixed

Ein erfolgreiches Wochenende für Grün-Weiß bei der 1. DBV-Rangliste U11 und U13 in Ilmenau.

Am vergangenen Wochenende hatte der Deutsche Badmintonverband den Nachwuchs der Altersklassen U11 – U13 zum ersten Ranglistenturnier des Jahres ins Thüring‘sche Ilmenau eingeladen. 73 Vereine aus 13 Bundesländern hatten insgesamt rund 150 Nachwuchsspieler entsandt, wobei die Meldungen der Mixeddisziplin bereit vorab begrenzt werden mussten. Vom VfB Grün-Weiß Mülheim waren drei Kinder dabei – mit zum Teil guten Chancen.

Altersklasse U13
In der Altersklasse U13 ging Lisa Paula Bonnemann im Einzel und im Mixed an der Seite von Leon Kaschura (SC Union Lüdinghausen) an den Start.
Im Mixed konnten sich die Beiden den 1. Platz erspielen. Im Finale setzten sie sich gegen Fynn Ohliger/Gloria Poluektov (STC BW Solingen/TV Refrath) in vier Sätzen (7-11, 11-9, 11-9, 13-11) durch.

Im Einzel war für Bonnemann im Halbfinale Endstation gegen Hannah Osterland (Hamburger SV), der 3. Platz in der Gesamtwertung ist jedoch ebenfalls ein toller Erfolg.

Noah Mosko schlug im Jungeneinzel U13 auf. Mosko erspielte sich den ersten Platz in seiner Gruppe und zog ins Hauptfeld ein. Dort schied er gegen Lorenz Canstein (OSC München) in der ersten KO-Runde aus.

Altersklasse U11
In der Altersklasse U11 ging Leni Klara Bonnemann im Mädcheneinzel an den Start. Sie konnte zwar nur ein Spiel in der Gruppenphase gewinnen, durfte aber Turnierluft auf Bundesebene schnuppern.
Jonathan Hollenberg hatte seine Teilnahme leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen müssen.

Hier zu den Ergebnissen: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=9F8FAF64-091F-4983-8DDB-33D3600B06E0

Oberliga l Grün-Weiß gewinnt in Wesel 6:2

Die grünweiße Erstvertretung fuhr als Tabellenführer am vergangenen Samstag zum Tabellenletzten Rot-Weiß Wesel. Auf dem Papier eine klare Sache. GW-Coach Vasily Kuznetsov machte sich dennoch vor dem Spiel so seine Gedanken, musste er doch gleich auf zwei Leistungsträger – Laura Wich und Malik Bourakkadi – verzichten. Dazu kennt er Rot-Weiß Wesel gut. Er hat dort selbst gespielt und die Mannschaft kann sich noch aus eigener Kraft aus der Abstiegszone befreien. So stellte er wieder einmal die Doppel um und schwor die Mannschaft auf kampfbetonte Spiele ein. Es wurden kampfbetonte Spiele …

Das erste Herrendoppel gewannen Boi Roluf Schröder und Leander Adam – nachdem es im ersten Satz nicht gut ausgesehen hatte – gegen Yannic Wenk und Hasan Molla knapp mit 21:18, 15:21 und 19:21.

Mia Cammertoni und Lea-Lyn Stremlau mussten im ersten Satz gegen Silke Becker und Diane Lakermann in die Verlängerung, fassten dann aber Tritt und gewannen in zwei Sätzen (20:22, 17:21).

Im ersten Herreneinzel gegen den Lokalmatadoren Jonas Kaiser gab Boi Roluf Schröder alles, gewann den ersten Satz mit 23:25, gab den zweiten mit 21:17 ab und verlor am Ende unglücklich mit 26:24. Enger geht es kaum.

Auch Mia Cammertoni verlor das Dameinzel gegen Silke Becker in zwei langen Sätzen sehr knapp mit 21:19 und 25:23.

Leander Adam verlor gegen Hasan Molla den ersten Satz mit 21:12, drehte jedoch dann auf und gewann die beiden folgenden Sätze mit 16:21 und 12:21.

Weniger nervenaufreibend machten es zum Glück die Kuznetsov-Brüder.
Vasily Kuznetsov ließ im 2. Herrendoppel mit seinem Bruder Alexander nichts anbrennen. Die beiden gewannen gegen Jonas Kaiser/Tobias Göbeler mit 16:21 und 12:21.

Alexander Kuznetsov legte nach und besiegte Tobias Göbeler mit 14:21 und 7:21.

Den dann doch deutlichen 6:2 Endstand erspielten Vasily Kuznetsov mit Lea-Lyn Stremlau gegen Yannic Wenk und Diane Lakermann mit 15:21 und 9:21.

Mit diesem Ergebnis bleibt Grün-Weiß Mülheim an der Tabellenspitze, Verfolger Lüdinghausen bleibt den Grün-Weißen jedoch mit nur zwei Punkten Rückstand weiterhin im Nacken.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/league/draw?id=90C87F62-E73A-4037-9A55-E33A01FEA716&draw=4

Badminton Talentschmiede

DBV-Rangliste U11 & U13 in Ilmenau (Thüringen)

Am kommenden Wochenende (18.+19.01.2020) findet im thüringschen Ilmenau (in der Nähe von Erfurt) die 1. DBV-Rangliste U11 und U13 statt.

Podestplatz und tolle Spiele bei der WDM O19 2020

Am zweiten Januarwochenende finden traditionell in Bergisch Gladbach die Westdeutschen Meisterschaften O19 unter der Leitung des TV Refrath statt. Grün-Weiß war in diesem Jahr mit soviel Teilnehmern vertreten, wie nie zuvor.

Westdeutsche Meisterschaft O19 2020 mit starker Grün-Weißer Beteiligung

Der Badminton-Landesverband NRW veranstaltet vom 10.-12.01.2020 in Bergisch Gladbach die Westdeutschen Meisterschaften O19. Ausrichter ist der dort ansässige TV Refrath. Mit zum Teil guten Erfolgschancen nehmen aus grün-weißer Sicht teil:
Weiterlesen

Lisa setzt zum Jahresende nochmal ein Ausrufezeichen

Am Sonntag stand Lisa in allen drei Disziplinen bei dem Carlton International Youth Tournament im Halbfinale. Alle Spiele hatten es in sich, wie Ihr den u.a. Ergebnissen sehen könnt.

Lisa und Tim am Jahresende nochmal in den Niederlanden aktiv

Das Badmintonjahr ist fast vorbei, aber nur fast. Kurz vor dem Jahreswechsel findet in den Niederlanden genauer gesagt in Hoensbroek traditionell in der 42. Auflage das Carlton International Youth Tournament statt.

Grün-Weiß II über nimmt in der Landesliga erstmals die Tabellenführung

In der Landesliga Nord 1 kam am vergangenen Mittwoch, 11. Dezember, mit dem TuSpo Huckingen der Tabellensiebte in die innogy Sporthalle zur Zweitvertretung des VfB Grün-Weiß Mülheim, dem aktuellen Tabellenzweiten.

Lisa Paula Bonnemann startet bei den Deutschen Meisterschaften U13 in drei Disziplinen

Am kommenden Wochenende (14. und 15. Dezember) werden in Bonn die Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U13. Die für den VfB Grün-Weiß Mülheim aufschlagende Lisa Paula Bonnemann wird dort gleich in drei Disziplinen an den Start gehen: Neben der Einzeldisziplin (hier wurde sie im letzten Jahr Deutsche Meisterin U11) startet sie im Doppel an der […]

Kuznetsov/Stremlau gewinnen erneut NRW-Mixedranglistenturnier

Beim 2. NRW-Doppelranglistenturnier am 7. Dezember in Brühl konnte das für Grün-Weiß Mülheim in der Oberliga aufschlagende Mixed Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau den Turniersieg einfahren. Von Setzplatz eins ins Turnier gestartet, spielten sich die beiden mit glatten Zweisatzsiegen ins Finale: In der ersten Runde gegen Robin Victor/Corinna Hoffschutz (Union Lüdinghausen/SSV Lützenkirchen) setzte sich das Mülheimer Paar mit 21:15, 21:12 durch.

Im Viertelfinale standen Kuznetsov/Stremlau dann Florian Reinhold und Friederike Henze (BW Solingen/1.BV Mülheim) gegenüber, die mit 21:18, 21:18 bezwungen werden konnten.

Im Halbfinale warteten Oliver Schmidt und Laura Cronenberg (1. CfB Köln/DJK Teut.St.Tönis). Kuznetsov/Stremlau konnten auch diese Partie in zwei Sätzen mit 21:15 und 21:18 für sich entscheiden.

Das Finale gegen Markus Hennes/Lena Seibert (Spvgg. Sterkrade-Nord/Union Lüdinghausen) war die Wiederauflage des Turnierfinales Ende Mai dieses Jahres in Duisburg. Und es wurde wieder eine enge Entscheidung. Der erste Satz ging mit 21:19 knapp an Kuznetsov/Stremlau. Der zweite Satz ging ebenso knapp mit 19:21 an Hennes/Seibert. Im dritten und entscheidenden Satz ließ das Mülheimer Mixed jedoch nichts mehr anbrennen und gewann mit 21:12.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/draw.aspx?id=935A41CD-909C-4031-8531-C872FF30E7A6&draw=14