Grün-Weiß Nachwuchs punktet bei Ranglistenturnier in Wesel

Am vergangenen Wochenende (3.+4. Oktober) wurden beim BSC Wesel die Verbandsvorentscheidungen U11 – U19 ausgespielt.

Philipp Volovnik gewinnt den Einzelwettbewerb U 17

Volovnik startete von Setzplatz 1 und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er spielte sich – jeweils in zwei Sätzen – bis ins Finale. Dort traf er auf den an 2 gesetzten Tom Franke vom TSV Heimaterde. Auch diese Spiel konnte Volovnik mit 21:8, 21:12 für sich entscheiden und den Wettbewerb gewinnen.

Dana Arnold und Hannah Kolodzie gewinnen im Mädchendoppel U 13

Arnold/Kolodzie gewannen in dem im Gruppenmodus ausgetragenen Wettbewerb alle Spiele in zwei Sätzen und sicherten sich den Gesamtsieg vor Finja Mozdzieng/Emma Socha vom SV Lippramsdorf.

Im Mädcheneinzel U13 trafen die Vereinskameradinnen Hannah Kolodzie und Dana Arnold im Halbfinale aufeinander. In einem hart umkämpften Match über drei Sätze konnte sich Arnold mit 21:14, 19:21 und 22:20 durchsetzen und ins Finale einziehen. Hier unterlag sie Julika Block (Union Lüdinghausen) mit 22:20 und 21:16.

Hannah Koldzie wurde in diesem Wettbewerb Vierte, Ilhana Gorcevic Achte.

Im Jungeneinzel U15 startete Laksan Gnanaranjan von Setzplatz 1, musste jedoch dreimal über drei Sätze gehen, um ins Finale einzuziehen. Dort traf er auf Bastian Schymik (Gladbecker FC). Hier reichten die Kräfte bei Gnanaranjan nicht mehr. Schymik gewann in zwei Sätzen (21:10, 21:12)

Jonathan Hollenberg startete im Jungeneinzel U11 von Setzplatz 1 und spielte sich bis ins Finale, wo er sich Tianlang Leo Gao (1. BV Mülheim) geschlagen geben musste und Zweiter wurde. Dritter wurde hier Till Feldermann

Aber auch sonst war der grünweiße Nachwuchs in Wesel gut unterwegs:

Marie Salzmann wurde jeweils Zweite, an der Seite von Ian Hosenfeld im Mixed U 11 und zusammen mit Minol Senol im Mädchendoppel U 11. Selina Gorcevic/Caja Krug wurden hier Dritte. Im Mädcheneinzel U 11 landete Salzmann auf Rang 5, Senol auf Rang 6.

Jonathan Hollenberg/Tianlang Leo Gao (GW-Mülheim/1. BV Mülheim) wurden Vierte im Jungendoppel U 13. Fiete Nierhoff/Dana Arnold (TSV Heimaterde/GW-Mülheim) landeten im Mixed U 13 auf Platz 3, Jonathan Hollenberg/Hannah Kolodzie auf Platz 4.

Leonie Altenhoff kam im Mädcheneinzel U15 auf den 4. Platz.

Piriyangha Gnanaranjan und Carolin Hauswirth landeten im Mädcheneinzel U 17 auf den Plätzen 9 und 10.

Ben Oberpichler wurde im Jungeneinzel U19 Siebter, ebenso im Mixed U 19 an der Seite von Marlene Krauthausen. Krauthausen wurde Sechste im Einzelwettbewerb und Sechste zusammen mit Piriyangha Gnanaranjan im Mädchendoppel U 19.

 

Turnierwochenende im Badminton –  Grün-Weiß dreimal vorn dabei

Turnierwochenende im Badminton –  Grün-Weiß dreimal vorn dabei

Neben dem Start fast aller Mannschaften in den Ligabetrieb gab es am Wochenende auch Turniere, auf denen auch Ranglistenpunkte gesammelt werden konnten.

Grün-Weiß Mülheim war erfolgreich mit dabei:

So fanden am Sonntag, 23. August, in Solingen die NRW Doppelranglistenturniere O19 statt. Bei den Damen startete Lea-Lyn Stremlau an der Seite von Lena Seibert (Union Lüdinghausen) – ein eingespieltes Team. In einem sehr stark besetzten Turnier spielten sich die beiden in zum Teil knappen Sätzen bis ins Finale. Dort trafen sie auf Friederike Henze und Svea Marie Stempniak (beide 1. BV Mülheim). Mit 21:17 und 22:20 konnten Seibert/Stremlau das Spiel am Ende knapp für sich entscheiden und das Turnier gewinnen.

Am gleichen Tag fuhr Malik Bourakkadi nach Hörstel am Teutoburger Wald, um zusammen mit Jarne Schlevoigt vom 1. BV Mülheim im Doppelwettbewerb auf Verbandsebene Ranglistenpunkte zu erspielen. Am Vorabend hatten die Beiden im Mülheimer Regionalligaderby noch in der jeweils gegnerischen Mannschaft gekämpft. Nun spielten sie sich gemeinsam – dabei ging es zweimal über drei Sätze – bis ins Finale des Turniers. Dort trafen sie auf David Hennes und Arne Horning (beide Spvgg.Sterkrade-Nord). Bourakkadi/Schlevoigt gewannen das Finale deutlich in zwei Sätzen 21:13, 21:8)

Im parallel laufenden Doppelturnier der Damen starteten für Grün-Weiß Anna Franck und Alexandra Ventz und erreichten den 9. Platz.

Ebenfalls am Sonntag wurde der 11. Refrather Pänz Cup – ein Traditons- und Einsteigerturnier für die Allerjüngsten des Badmintonsports – in den Altersklassen U8 – U11 ausgespielt. Für Grün-Weiß startete hier Marie Salzmann in der Altersklasse U10 und erspielte sich den 2. Platz hinter Clara Marcus vom Refrather TV.

Grün-Weiß in neuer Heimhalle

Pünktlich zum Saisonstart nach den Sommerferien erstrahlt die frisch renovierte Sporthalle der Otto-Pankok-Schule in neuem Glanz.

Hier werden in der kommenden Badmintonsaison die Mannschaften des VfB Grün-Weiß Mülheim ihre Heimspiele bestreiten. Nach der Schlüsselübergabe inspizierte eine Abordnung des Mannschaftssports schon mal die neue Wirkungsstätte. Cheftrainer Vasily Kuznetsov lobte vor allem die Ausleuchtung der Spielfelder: „Hier gibt es auch keine Blendungen mehr durch schräg einfallende Sonnenstrahlen“. Diese hatten in der Halle an der Kleiststraße häufiger zu Irritationen geführt. Ob auch die mitreißende Heimspielatmosphäre aus der Kleiststraße den Umzug an die Von-Bock-Straße schaffen wird, das muss noch unter Beweis gestellt werden.

Erstes Heimspiel in der Regionalliga ist am 6. September, 15:00 Uhr, gegen die Zweitvertretung des BC Hohenlimburg. Parallel bestreitet hier an diesem Tag auch die 2. Mannschaft des VfB Grün-Weiß Mülheim ihr Heimspiel. Für ein volles Haus dürfte also gesorgt sein.

Grün-Weiß Nachwuchs auf Ranglistenturnieren unterwegs

Grün-Weiß Nachwuchs auf Ranglistenturnieren unterwegs Dana Arnold gewinnt Bezirksranglistenturnier in Wesel  Am vergangenen Sonntag wurden beim BSC Wesel die Bezirkseinzelranglisten U11 – U19 ausgespielt. Im Mädcheneinzel U13 startete Hannah Kolodzie von Setzplatz 2 ins Turnier, Dana Arnold war ungesetzt. Glücklicherweise trafen die Vereinskameradinnen erst im Finale aufeinander, welches Dana Arnold in zwei Sätzen gewinnen konnte.

Kuznetsov/Stremlau gewinnen erneut NRW-Mixedranglistenturnier

Kuznetsov/Stremlau gewinnen NRW Mixedranglistenturnier in Solingen

Beim 3. NRW-Mixedranglistenturnier am 15. Februar in Solingen konnten  Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau (VfB Grün-Weiß Mülheim) den Turniersieg einfahren. Von Setzplatz eins ins Turnier gestartet, spielten sich die beiden Mülheimer mit Siegen in jeweils zwei Sätzen bis ins Finale. Weiterlesen

Ranglistenerfolge in Rheine

Am vergangenen Sonntag wurden beim TV Jahn Rheine die Bezirkseinzelranglisten U11 – U19 ausgespielt.

Weiterlesen

Grün-Weiß Nachwuchs erfolgreich auf Turnieren unterwegs

Noah Mosko in Berlin unter den Top Ten Am vergangenen Wochenende (1.-2. Februar) hatte der Deutsche Badmintonverband den Nachwuchs der Altersklassen U11 – U13 zum zweiten A-Ranglistenturnier des Jahres nach Berlin eingeladen. Vom VfB Grün-Weiß Mülheim war Noah Mosko im Jungeneinzel U13 am Start.

Lisa Paula Bonnemann gewinnt erstes DBV Ranglistenturnier 2020 im Mixed

Ein erfolgreiches Wochenende für Grün-Weiß bei der 1. DBV-Rangliste U11 und U13 in Ilmenau.

Am vergangenen Wochenende hatte der Deutsche Badmintonverband den Nachwuchs der Altersklassen U11 – U13 zum ersten Ranglistenturnier des Jahres ins Thüring‘sche Ilmenau eingeladen. 73 Vereine aus 13 Bundesländern hatten insgesamt rund 150 Nachwuchsspieler entsandt, wobei die Meldungen der Mixeddisziplin bereit vorab begrenzt werden mussten. Vom VfB Grün-Weiß Mülheim waren drei Kinder dabei – mit zum Teil guten Chancen.

Altersklasse U13
In der Altersklasse U13 ging Lisa Paula Bonnemann im Einzel und im Mixed an der Seite von Leon Kaschura (SC Union Lüdinghausen) an den Start.
Im Mixed konnten sich die Beiden den 1. Platz erspielen. Im Finale setzten sie sich gegen Fynn Ohliger/Gloria Poluektov (STC BW Solingen/TV Refrath) in vier Sätzen (7-11, 11-9, 11-9, 13-11) durch.

Im Einzel war für Bonnemann im Halbfinale Endstation gegen Hannah Osterland (Hamburger SV), der 3. Platz in der Gesamtwertung ist jedoch ebenfalls ein toller Erfolg.

Noah Mosko schlug im Jungeneinzel U13 auf. Mosko erspielte sich den ersten Platz in seiner Gruppe und zog ins Hauptfeld ein. Dort schied er gegen Lorenz Canstein (OSC München) in der ersten KO-Runde aus.

Altersklasse U11
In der Altersklasse U11 ging Leni Klara Bonnemann im Mädcheneinzel an den Start. Sie konnte zwar nur ein Spiel in der Gruppenphase gewinnen, durfte aber Turnierluft auf Bundesebene schnuppern.
Jonathan Hollenberg hatte seine Teilnahme leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen müssen.

Hier zu den Ergebnissen: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=9F8FAF64-091F-4983-8DDB-33D3600B06E0

Badminton Talentschmiede

DBV-Rangliste U11 & U13 in Ilmenau (Thüringen)

Am kommenden Wochenende (18.+19.01.2020) findet im thüringschen Ilmenau (in der Nähe von Erfurt) die 1. DBV-Rangliste U11 und U13 statt.

Lisa setzt zum Jahresende nochmal ein Ausrufezeichen

Am Sonntag stand Lisa in allen drei Disziplinen bei dem Carlton International Youth Tournament im Halbfinale. Alle Spiele hatten es in sich, wie Ihr den u.a. Ergebnissen sehen könnt.