Lisa Paula Bonnemann gewinnt erstes DBV Ranglistenturnier 2020 im Mixed

Ein erfolgreiches Wochenende für Grün-Weiß bei der 1. DBV-Rangliste U11 und U13 in Ilmenau.

Am vergangenen Wochenende hatte der Deutsche Badmintonverband den Nachwuchs der Altersklassen U11 – U13 zum ersten Ranglistenturnier des Jahres ins Thüring‘sche Ilmenau eingeladen. 73 Vereine aus 13 Bundesländern hatten insgesamt rund 150 Nachwuchsspieler entsandt, wobei die Meldungen der Mixeddisziplin bereit vorab begrenzt werden mussten. Vom VfB Grün-Weiß Mülheim waren drei Kinder dabei – mit zum Teil guten Chancen.

Altersklasse U13
In der Altersklasse U13 ging Lisa Paula Bonnemann im Einzel und im Mixed an der Seite von Leon Kaschura (SC Union Lüdinghausen) an den Start.
Im Mixed konnten sich die Beiden den 1. Platz erspielen. Im Finale setzten sie sich gegen Fynn Ohliger/Gloria Poluektov (STC BW Solingen/TV Refrath) in vier Sätzen (7-11, 11-9, 11-9, 13-11) durch.

Im Einzel war für Bonnemann im Halbfinale Endstation gegen Hannah Osterland (Hamburger SV), der 3. Platz in der Gesamtwertung ist jedoch ebenfalls ein toller Erfolg.

Noah Mosko schlug im Jungeneinzel U13 auf. Mosko erspielte sich den ersten Platz in seiner Gruppe und zog ins Hauptfeld ein. Dort schied er gegen Lorenz Canstein (OSC München) in der ersten KO-Runde aus.

Altersklasse U11
In der Altersklasse U11 ging Leni Klara Bonnemann im Mädcheneinzel an den Start. Sie konnte zwar nur ein Spiel in der Gruppenphase gewinnen, durfte aber Turnierluft auf Bundesebene schnuppern.
Jonathan Hollenberg hatte seine Teilnahme leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen müssen.

Hier zu den Ergebnissen: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=9F8FAF64-091F-4983-8DDB-33D3600B06E0

Badminton Talentschmiede

DBV-Rangliste U11 & U13 in Ilmenau (Thüringen)

Am kommenden Wochenende (18.+19.01.2020) findet im thüringschen Ilmenau (in der Nähe von Erfurt) die 1. DBV-Rangliste U11 und U13 statt.

Lisa setzt zum Jahresende nochmal ein Ausrufezeichen

Am Sonntag stand Lisa in allen drei Disziplinen bei dem Carlton International Youth Tournament im Halbfinale. Alle Spiele hatten es in sich, wie Ihr den u.a. Ergebnissen sehen könnt.

Lisa und Tim am Jahresende nochmal in den Niederlanden aktiv

Das Badmintonjahr ist fast vorbei, aber nur fast. Kurz vor dem Jahreswechsel findet in den Niederlanden genauer gesagt in Hoensbroek traditionell in der 42. Auflage das Carlton International Youth Tournament statt.

Grün-Weiße Nikolausfeier

Grün-Weiße Nikolausfeier Unsere traditionsreiche grün-weiße Nikolausfeier ist zum Abschluss des Jahres immer ein Höhepunkt für Groß und Klein. Dieses Jahr fand die Veranstaltung der Vereinjugend am Nikolausabend am Freitag, den 06.12.2019, in der Sporthalle Kleiststraße statt.

Grün-Weiß punktet beim DBV-Ranglistenturnier in Bonn

Der Ausrichterverein 1. BC Bonn Beuel hatte zum 2. DBV Ranglistenturnier O 19 eingeladen.

In der Mixeddisziplin gingen hier Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau aus der Oberligamannschaft des VfB Grün-Weiß Mülheim von Setzplatz 3/4 an den Start. Im Turnierverlauf konnte sich das Mülheimer Paar gegen Konkurrenten von Berlin bis Saarbrücken durchsetzen.
Weiterlesen

Lisa gewinnt German Masters Turnier in Konstanz

Ein Turnier für wichtige Ranglisten Punkte
215 Teilnehmer aus 76 Vereinen und sechs Nationen kämpften am vergangenen Wochenende (21.-22. Juli) in Konstanz am Bodensee um den „Hexencup“. In den Altersklassen U11 und U13 wurde das seit 16 Jahren ausgespielte Badmintonturnier erstmals in die German Masters Serie eingereiht.

Das bedeutet: Es geht hier um wichtige und internationale Ranglistenpunkte.

In diesem Turnier zeigte das Mülheimer Nachwuchstalent Lisa Paula Bonnemann (VfB Grün-Weiß Mülheim) erneut, dass sie derzeit „einen Lauf“ hat: Am Samstag spielte sie sich von Setzplatz vier – erneut ohne Satzverlust – durch die Gruppenphase, Viertel- und Halbfinale bis ins Finale des Mädcheneinzels U11. Hier traf sie auf Faiyha Gany (TG Unterliederbach), die sich ebenfalls ohne Satzverlust von Setzplatz fünf bis ins Finale gekämpft hatte. Lisa Paula Bonnemann blieb jedoch fokussiert, gewann wieder in zwei Sätzen und konnte die begehrte Medaille in Empfang nehmen.

Schwieriger Start im Doppel
Mit entsprechend „breitem Kreuz“ (nun Setzplatz 1) und einer gut aufgelegten Partnerin ging es am Sonntag ins Doppelturnier der Mädchen U11. Sarah Nickel (ESV Flügelrad Nürnberg) war am Vortag in der Einzeldisziplin auf Platz drei gelandet – auf dem Papier also beste Voraussetzungen.
Auf dem Court sieht die Welt dann oft anders aus: Gleich der erste Satz im Auftaktspiel gegen die eingespielten Habeck/Riedel (beide BC Lörrach) konnte nur hauchdünn mit 22:20 in der Verlängerung gewonnen werden. Der zweite Satz ging dann prompt mit 18:21 verloren. Erst im entscheidenden dritten Satz rauften sich Bonnemann/Nickel zusammen und gewannen deutlich mit 21:12.
Nach einem Zweisatzsieg über Gany/Sinha (beide TG Unterliederbach) ging es ins letzte und entscheidende Spiel gegen Nina Steffes / Aylia Vogt (TV Refrath / SC Lüdinghausen). Hier ließen Bonnemann/Nickel jedoch nichts mehr anbrennen und gewannen in zwei Sätzen (jeweils 21:14)

Das nächste Turnier wartet schon
„Es hat Spaß gemacht dort zu spielen, ich habe mich gefreut, so viele bekannte Mädchen wiederzusehen, auch wenn der erste Turniertag elf Stunden gedauert hat und ich sehr geschafft war, aber glücklich.“ So die junge Mülheimerin nach ihren zwei Turniersiegen und gleich darauf: „Ich freue mich schön auf das nächste Turnier im August in Nürnberg.“

Lisa Bonnemann gewinnt NRW-Rangliste U11

Ohne auch nur einen Satz verloren geben zu müssen schlug die Nachwuchsspielerin des VfB Grün-Weiß Mülheim am vergangenen Sonntag (01. Juli) in Wuppertal die Konkurrenz ihrer Altersklasse in NRW. Lisa wurde damit ihrer Favoritenrolle (Setzplatz 1) gerecht. Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit Gloria Poluektov und Maike Iffland zwei Spielerinnen aus dem Nachwuchs des Bundesligavereins Refrather TV.

Erfolgreicher Start in neue German Masters Saison

Lisa Bonnemann war Anfang April beim 6. Internationalen Babolat Refrath Cup mit einem 2. Platz bereits erfolgreich in die neue German U11 Masters Serie gestartet. Am 21./22. April konnte sie bei der Jubiläumsausgabe des renommierten internationalen Globus Top 3000 Jungendturniers in Waghäusel in U11 aber noch einen drauf setzen.

Im Einzel an Position 1 gesetzt spielte sich Lisa ohne große Hindernisse als Gruppenerste in die k.o.-Phase. Auch dort konnte sie alle Spiele deutlich in 2 Sätzen gewinnen, so dass sie am Ende als verdiente Turniersiegerin auf der höchsten Stufe des Treppchen stehen konnte.

Im Doppel ging sie, wie bereits schon in Refrath sehr erfolgreich, wieder mit ihrer Partnerin Sarah Nickel vom ESV Flügelrad, Nürnberg an Position 2 gesetzt in das Turnier. Auch hier schafften Sie den Gruppensieg, unterlagen aber im Halbfinale der an Postion 4 gesetzten Paarung, so dass sie am Ende Dritte wurden.

Nach den beiden Turnieren führt Lisa im Einzel an Position 1 unangefochten der Rangliste der German U11 Masters Serie an. Ebenso sieht es im Doppel mit ihrer Partnerin Sarah aus.

Das nächste Turnier der Serie findet mit dem Flora Cup im hohen Norden (Elmshorn) vom 05.5.-06.05.2018 statt. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

GW beim Weseler Teenie-Turnier erfolgreich

Am Sonntag den 18. März fand in der Weseler Rundsporthalle das 29. Weseler Teenie-Turnier statt, das auch Bestandteil der „Young Masters-Serie“ ist. Team-GW war mit 8 Talenten in den verschiedensten Altersklassen am Start.

Erfolgreichste Teilnehmerin war einmal mehr Lisa Bonnemann, der in ihrer Altersklasse U10 niemand das Wasser reichen konnte. Die Gruppenphase überstand sie ohne Satzverlust. Dies sollte sich aber auch in der Hauptrunde nicht ändern, so dass nach insgesamt 5 gewonnen Spielen ein verdienter Turniersieg auf dem GW-Konto stand.

Bei den jüngsten Teilnehmern gingen in der Altersklasse U8 im Mädcheneinzel Lisas Schwester Leni Bonnemann und Isabella Kühn an den Start. Während Leni ihre Turnierteilnahme mit einem respektablen 2. Platz feiern durfte, schrappte Isi mit dem 4.Platz knapp am Treppchen vorbei. Ebenso wie Isi erging es Joshua Hennig, der sich mit dem Platz neben dem Treppchen begnügen musste.

Leni bestätigte mit ihrem Ergebnis den 2. Platz, den sie bereits beim „Victor Kids Cup“ in Gelsenkirchen im Oktober 2017 belegt hatte und steht damit kurz vor der Qualifikation für das „Young Masters Finale“ das Ende April ebenfalls in Gelsenkirchen stattfinden wird. Wir wünschen viel Erfolg!