Dana Arnold nicht zu schlagen

Dana Arnold nicht zu schlagen

NRW Bezirksranglisten Turnier

Am vergangenen Wochenende (05.-06.02.2022) wurden in Mülheim an der Ruhr die Bezirksranglisten U13 – U19 ausgespielt. Der TSV Heimaterde hatte die Ausrichtung des Turniers mit 279 Meldungen in 20 Konkurrenzen übernommen.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/tournament/matches?id=EEA2AA9A-ADC5-48D0-BB90-30D31DDC5226&d=

Grün-Weiß spielte stark auf

Dana Arnold (Grün-Weiß Mülheim) startete als Favoritin im Mädcheneinzel U15 in den Wettbewerb und konnte dieser Rolle gerecht werden. Sie gewann im Viertelfinale gegen Lucy Schiefen (TV Eitorf) in zwei Sätzen, ebenso im Halbfinale gegen Fiona Bergen (Union Lüdinghausen). Im Endspiel stand sie Nicole Bauer (TV Kall) gegenüber, die im Halbfinale Hannah Kolodzie (Grün-Weiß Mülheim) hatte besiegen können. Das Finale konnte Arnold glatt in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Dana Arnold und Hannah Kolodzie (beide Grün-Weiß Mülheim) traten zusammen im Mädchendoppel U15 an und spielten sich bis ins Finale. Dort trafen sie auf Nicole Bauer/Johanna Pütz (beide TV Kall). In einem spannenden Match über drei Sätze konnten Arnold/Kolodzie am Ende den Turniersieg einfahren.

Im Mixed U15 spielte Dana Arnold erfolgreich mit Luis Ebert (TV Refrath). Im Finale trafen sie auf Ole Sonnenberger/Hannah Kolodzie (1. BV Mülheim/Grün-Weiß Mülheim). In einem ganz engen Spiel hatten Ebert/Arnold letztlich mit 24:22 und 24:22 die Nase vorn.

Mülheimer Vereine vorn dabei

Ebenso erfolgreich wie Dana Arnold bei den U15 Wettbewerben war Johann Sufryd (1. BV Mülheim) in den Konkurrenzen U19: Sufryd gewann das Einzelfinale gegen Tom Franke (TSV Heimaterde). Das Mixedfinale U19 gewann Sufryd an der Seite von Sophie Heidebrecht PSV Gelsenk.-Buer) gegen Martin Gauk/Jule Alberts (beide TSV Heimaterde).

Das Finale im Jungendoppel U19 erreichte Johann Sufryd zusammen mit Philipp Volovnik (Grün-Weiß Mülheim). Sufryd/Volovnik gewannen in zwei Sätzen gegen TorbenFelck/Tom Franke (Kölner FC/TSV Heimaterde).

Nikola Schmidt (TSV Heimaterde) gewann das Mädcheneinzel U19 vor Victoria Südbeck (Union Lüdinghausen).

Jule Alberts und Nikola Schmidt (beide TSV Heimaterde) gewannen das Mädchendoppel U19 vor Anna-Lena Fleschenberg/Hanna Schledorn (beide SSV Lützenkirchen),

Im Finale des Jungendoppel U13 standen Tianlang Leo Gao und Ian Hosenfeld (1.BV Mülheim/Grün-Weiß Mülheim). Hier unterlagen sie knapp in drei Sätzen Tianhong Felix Huang/Tristan Theobald (FC Langenfeld/TV Refrath).