Grün-Weiß 2 startet in die Ladesligasaison mit 6:2 gegen den TSV Heimaterde

Grün-Weiß 2 startet in die Ladesligasaison mit 6:2 gegen den TSV Heimaterde

Gelungener Einstand für Luca Folgmann
Am vergangenen Mittwoch debutierte Luca Folgmann an der Seite von Alexander Becsh zum ersten Mal in grünweißem Trikot im „kleinen Derby“ beim TSV Heimaterde.

Mit einem glatten Zweisatzsieg im ersten Herrendoppel gegen Nikhil Chandra Dhar/Tom Franke holten Folgmann/Becsh den ersten Spielpunkt der Partie.

Im letzten Spiel des Abends, konnte Folgmann an der Seite von Sarah Molodet noch einen weiteren Spielpunkt für Grün-Weiß erobern:

Gegen Nikhil Chandra Dhar/Jule Alberts gewannen Folgmann/Molodet in zwei Sätzen das abschließende Mixed.

Mehr Mühe hatte das zweite Herrendoppel. Hier mussten Philipp Volovnik und Janik Lange über drei Sätze gehen, um sich gegen Mikko Ziegler und Alexander Walz durchzusetzen.

Die Herreneinzel gingen alle in zwei Sätzen an Grün-Weiß.

Philipp Volovnik gewann gegen Mikko Ziegler (21:15, 21:15).

Alexander Becsh schlug Alexander Walz (21:12, 21:16).

Janik Lange setzte sich mit 21:18, 21:19 gegen Tom Franke durch.

Damenpunkte“ blieben beim TSV Heimaterde
Die beiden Punkte für die Gastgeber erkämpften deren Damen:

Jule Alberts und Knarik Margaryan gewannen das Doppel gegen Mia Cammertoni/Sarah Molodet in zwei Sätzen.

Margaryan setzte sich im Dameneinzel gegen Cammertoni ebenfalls in zwei Sätzen durch.

Drei Mannschaften ohne Punktverlust

In der Tabelle steht Grün-Weiß an Platz drei, hinter der ebenfalls noch ungeschlagenen Spvgg.Sterkrade-Nord und dem OSC BG Essen-Werden.

Letzterer ist am kommenden Samstag, 18.09.2021, 19:00 Uhr zu Gast bei Grün-Weiß in der Halle der Otto-Pankok Schule.

Alle Spiele: https://www.turnier.de/sport/league/match?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&match=568