Grün-Weiß 2 und 3 jeweils an der Tabellenspitze in Bezirks- und Landesliga

Grün-Weiß 2 und 3 jeweils an der Tabellenspitze in Bezirks- und Landesliga

Der VfB Grün-Weiß Mülheim blickt auf ein überaus erfolgreiches Wochenende zurück. Während die Regionalligamannschaft die alleinige Tabellenführung eroberte, gelang es den nachfolgenden Mannschaften 2 und 3 ebenfalls, sich an der Spitze festzusetzen.

Am Samstag (6.11.) gewann Landesligist Grün-Weiß 2 zu Hause gegen den ersatzgeschwächten Gladbecker FC 4 mit 7:1.

Luca Folgmann, Janik Lange, Philipp Volovnik, Alexander Becsh und Sarah Molodet gewannen ihre Einzel und Doppel jeweils klar in zwei Sätzen. Den Ehrenpunkt für Gladbeck eroberten Vanessa Steinhoff/Caroline Theisen gegen Alexandra Ventz und Johanna Neumann. Mit diesem doppelten Punktgewinn zog Grün-Weiß am bisherigen Tabellenführer Spvgg.Sterkrade-N.2 vorbei, der nun einen Punkt weniger hatte.

Am Sonntag, (7.11.) ging es dann zum Auswärtsspiel bei der Spvgg.Sterkrade-N.2, um diesen Vorsprung zu verteidigen, oder gar auszubauen. Nach ihrem erfolgreichen Auftritt in der Regionalliga am Vortag war Amra Bourakkadi wieder mit von der Partie, neben Luca Folgmann, Janik Lange, Philipp Volovnik, Alexander Becsh und Sarah Molodet. Sterkrade musste mangels zweiter Dame das Damendoppel kampflos abgeben. Alle weiteren Spiele gewann Grün-Weiß in zwei Sätzen und dokumentierte in beeindruckender Manier die Aufstiegsambitionen in Richtung Verbandsliga. Grün-Weiß 2 führt nun mit drei Punkten Vorsprung vor Sterkrade die Tabelle an.

In der Bezirksliga konnte die grün-weiße Drittvertretung am Samstag (6.11) zu Hause mit einem 7:1 Sieg über den MTV Rhw. Dinslaken die Tabellenführung behaupten. Nach einer längeren Spielpause schlug Anja Pöppinghaus wieder für Grün-Weiß Mülheim auf und war an zwei gewonnenen Spielpunkten beteiligt. Mit Svenja Meier gewann sie das Damendoppel gegen Miriam Ueßler/Kira Rütten mit 21:8, 21:11. An der Seite von Christian Bauer gewann sie das Mixed gegen Torsten Taubert/Kira Rütten mit 21:14, 21:11. Die weiteren Spielpunkte für Grün-Weiß holten Oscar Wong, Tian-Chen Xu, Hong Kai Len, Svenja Meier und Christian Bauer. Den Ehrenpunkt für Dinslaken entführte Holger Kampen, der Hong Kai Len in einem spannenden Match 21:19, 18:21, 21:19 besiegen konnte.

Grün-Weiß 3 steht mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze vor dem ebenfalls ungeschlagenen Tbd. Osterfeld 2. Beide Mannschaften treffen am kommenden Samstag (13.11.) in Osterfeld aufeinander. Es bleibt also spannend.

Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/clubteams.aspx?id=915EE244-50FD-429B-B7C8-C02CDB0B3AA1&cid=226