Grün-Weiß auf Turnieren erfolgreich

Die grün-weiße Jugend war am vergangenen Wochenende in Mülheim am Start, um den eigenen Leistungsstand im Bereich NRW zu bestimmen. Die Senioren fuhren nach Lüdinghausen, um sich auf Bundesebene zu messen.

DBV-Ranglistenturnier O19 in Lüdinghausen
Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau zeigten ein beeindruckendes Comeback im 32er Feld des Mixedwettbewerbs, in den sie ungesetzt starten mussten. Bereits im Viertelfinale bezwangen sie die an eins gesetzten Lucas Gredner/Nadine Cordes (beide VfB Peine). Anschließend zogen sie mit einem Halbfinalsieg über David Kramer/Melina Wild (beide SG Schorndorf) ins Finale. Hier trafen sie auf Steffen Becker/Annalena Diks (beide STC BW Solingen). Kuznetsov/Stremlau konnten das Match in zwei Sätzen für sich entscheiden und den Wettbewerb gewinnen.

Lea-Lyn-Stremlau startete zusammen mit Lena Seibert (Gladbecker FC) im Damendoppel.
Erst im Halbfinale unterlagen die Beiden den späteren Turniersiegerinnen Brid Stepper/Hannah Pohl (beide BC Beuel). Als Dritte sicherten sich Stremlau/Seibert jedoch einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Vasily Kuznetsov startete mit Alexander Roovers im Herrendoppel.

Endstation war hier das Viertelfinale. Sie unterlagen ihrem ehemaligen Teamkollegen Malik Bourakkadi, der zusammen mit seinem Partner Bennet Peters (beide TV Refrath) später den Wettbewerb gewann.

Alle Ergebnisse:
https://www.tournamentsoftware.com/sport/winners.aspx?id=742a9df7-f021-4e76-a9ca-857f0e0befc5

B-Ranglistenturnier West U13–U19 in Mülheim an der Ruhr
Der TSV Heimaterde richtete am vergangenen Wochenende ein Ranglistenturnier in den Altersklassen U13 – U19 aus.

Philipp Volovnik konnte hier alle drei Wettbewerbe seiner Altersklasse U19 gewinnen.
Das Herrendoppel U19 spielte Volovnik zusammen mit Johann Sufryd (1.BV Mülheim). Im Finale setzten sich die Beiden gegen Philipp Irsen/Noah Volkmann(1. BC Beuel/TV Refrath) in zwei Sätzen durch.
Im Herreneinzel U19 traf Philipp Volovnik im Finale auf seinen Doppelpartner Johann Sufryd (1.BV Mülheim). In zwei Sätzen konnte Volovnik das Spiel für sich entscheiden.
Im Mixed U19 startete Philipp Volovnik an der Seite von Shreya Sarkar (TSV Heimaterde) ungesetzt in den Wettbewerb.

Im Halbfinale kam es dann bereits zu einem Aufeinandertreffen mit den an eins gesetzten Johann Sufryd und Sophie Heidebrecht (1.BV Mülheim/PSV GE-Buer). In einem packenden Dreisatzmatch konnten Volovnik/Sarkar gewinnen und ins Finale einziehen.

Mit einem Zweisatzsieg gegen Kilian Lipinsky/Charlotte Schroth (SV Bergfried Leverkusen/1. BC Beuel) sicherten sich Volovnik/Sarkar den Turniersieg.

Für Furore sorgte der grün-weiße Neuzugang Gloria Poluektov.
Die erst 14jährige spielte in der nächsthöheren Altersklasse im Mixed U17 an der Seite von Leon Kaschura (Union Lüdinghausen). Mit klaren Zweisatzsiegen ging es bis ins Finale, wo sie auf die an eins gesetzten Ole Schroth/Lucienne Segler (beide 1. BC. Beuel) trafen. Kaschura/Poluektov gewannen das Finale in zwei Sätzen und wurden Turniersieger.
Gloria Poluektov setzte im Mädcheneinzel noch eins drauf und startete in der Altersklasse U19. Auch hier marschierte das Ausnahmetalent mit glatten Zweisatzsiegen durchs Turnier. Im Finale traf sie auf Sophie Heidebrecht (PSV GE-Buer), die sie in zwei Sätzen besiegen konnte.
Der DBV hat Gloria Poluektov für die European U15 Championships nominiert, die vom 21.-24.09.2022 auf der spanischen Insel Ibiza ausgetragen werden.

Jule Alberts spielte im Mädchendoppel U19 an der Seite von Nina Schäfer (TUS 1872 Schwanheim). Mit glatten Zweisatzsiegen ging es bis ins Finale, wo sie auf Sophie Heidebrecht und Shreya Sarkar (PSV GE-Buer/TSV Heimaterde) trafen. In drei Sätzen konnten sich Alberts/Schäfer letztendlich den Turniersieg erkämpfen.

Dana Arnold spielte zusammen mit Louis Ebert (TV Refrath) das Mixedturnier U15. Erst im Finale verloren die Beiden in drei Sätzen gegen Joshua Thottungal/Fanny Gieseke (BC Phönix Hövelhof/TV Refrath) und wurden Zweite.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/winners.aspx?id=f4a96f94-4f39-469e-a4a4-39ce7240b40c