Grün-Weiß Nachwuchs punktet bei Ranglistenturnier in Wesel

Am vergangenen Wochenende (3.+4. Oktober) wurden beim BSC Wesel die Verbandsvorentscheidungen U11 – U19 ausgespielt.

Philipp Volovnik gewinnt den Einzelwettbewerb U 17

Volovnik startete von Setzplatz 1 und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Er spielte sich – jeweils in zwei Sätzen – bis ins Finale. Dort traf er auf den an 2 gesetzten Tom Franke vom TSV Heimaterde. Auch diese Spiel konnte Volovnik mit 21:8, 21:12 für sich entscheiden und den Wettbewerb gewinnen.

Dana Arnold und Hannah Kolodzie gewinnen im Mädchendoppel U 13

Arnold/Kolodzie gewannen in dem im Gruppenmodus ausgetragenen Wettbewerb alle Spiele in zwei Sätzen und sicherten sich den Gesamtsieg vor Finja Mozdzieng/Emma Socha vom SV Lippramsdorf.

Im Mädcheneinzel U13 trafen die Vereinskameradinnen Hannah Kolodzie und Dana Arnold im Halbfinale aufeinander. In einem hart umkämpften Match über drei Sätze konnte sich Arnold mit 21:14, 19:21 und 22:20 durchsetzen und ins Finale einziehen. Hier unterlag sie Julika Block (Union Lüdinghausen) mit 22:20 und 21:16.

Hannah Koldzie wurde in diesem Wettbewerb Vierte, Ilhana Gorcevic Achte.

Im Jungeneinzel U15 startete Laksan Gnanaranjan von Setzplatz 1, musste jedoch dreimal über drei Sätze gehen, um ins Finale einzuziehen. Dort traf er auf Bastian Schymik (Gladbecker FC). Hier reichten die Kräfte bei Gnanaranjan nicht mehr. Schymik gewann in zwei Sätzen (21:10, 21:12)

Jonathan Hollenberg startete im Jungeneinzel U11 von Setzplatz 1 und spielte sich bis ins Finale, wo er sich Tianlang Leo Gao (1. BV Mülheim) geschlagen geben musste und Zweiter wurde. Dritter wurde hier Till Feldermann

Aber auch sonst war der grünweiße Nachwuchs in Wesel gut unterwegs:

Marie Salzmann wurde jeweils Zweite, an der Seite von Ian Hosenfeld im Mixed U 11 und zusammen mit Minol Senol im Mädchendoppel U 11. Selina Gorcevic/Caja Krug wurden hier Dritte. Im Mädcheneinzel U 11 landete Salzmann auf Rang 5, Senol auf Rang 6.

Jonathan Hollenberg/Tianlang Leo Gao (GW-Mülheim/1. BV Mülheim) wurden Vierte im Jungendoppel U 13. Fiete Nierhoff/Dana Arnold (TSV Heimaterde/GW-Mülheim) landeten im Mixed U 13 auf Platz 3, Jonathan Hollenberg/Hannah Kolodzie auf Platz 4.

Leonie Altenhoff kam im Mädcheneinzel U15 auf den 4. Platz.

Piriyangha Gnanaranjan und Carolin Hauswirth landeten im Mädcheneinzel U 17 auf den Plätzen 9 und 10.

Ben Oberpichler wurde im Jungeneinzel U19 Siebter, ebenso im Mixed U 19 an der Seite von Marlene Krauthausen. Krauthausen wurde Sechste im Einzelwettbewerb und Sechste zusammen mit Piriyangha Gnanaranjan im Mädchendoppel U 19.