Grün-Weiß punktet beim DBV-Ranglistenturnier in Bonn

Der Ausrichterverein 1. BC Bonn Beuel hatte zum 2. DBV Ranglistenturnier O 19 eingeladen.

In der Mixeddisziplin gingen hier Vasily Kuznetsov und Lea-Lyn Stremlau aus der Oberligamannschaft des VfB Grün-Weiß Mülheim von Setzplatz 3/4 an den Start. Im Turnierverlauf konnte sich das Mülheimer Paar gegen Konkurrenten von Berlin bis Saarbrücken durchsetzen.
Im Finale standen sie gegen Patrick Scheiel und Franziska Volkmann aus der Bundesligamannschaft des amtierenden Deutschen Meisters 1. BC Bischmisheim. In beeindruckender Form gewann das Mülheimer Paar das Finale in zwei Sätzen (21:18 / 21:17)

Mit Steffen Becker (BW Solingen) versuchte sich Vasily Kuznetsov (VfB Grün-Weiß Mülheim) erneut im Herrendoppel. Das Zusammenspiel der Beiden hatte bereits beim letzten Ranglistenturnier ausgezeichnet funktioniert und so konnte sich das diesmal an 3/4 gesetzte Doppel erneut bis ins Finale spielen.

Hier trafen sie auf Niclas Lohau und Niklas Niemczyk (beide BW Solingen). Niemczyk hatte bereits das Turnier im Herreneinzel gewonnen und sich mit Niclas Lohau durch den Halbfinalsieg über das zweite Mülheimer Doppel Leander Adam / Marvin Datko (VfB GW Mülheim/1. BV Mülheim) nun auch ins Doppelfinale gespielt.

Becker/Kuznetsov erwiesen sich im Finale dann doch als das spielerisch stärkere Doppel und gewannen mit 21:14 und 21:19

Grün-Weiß war zudem mit Malik Bourakkadi im Einzel und an der Seite seines Doppelpartners Kian-Yu Oei sowie seiner Mixedpartnerin Tabea Tirschmann vertreten. Jedoch war für die U17-Spieler in allen drei Disziplinen trotz toller Leistung und engen Ergebnissen jeweils in der ersten Runde Schluß. Aber das wird sich ändern.

Boi Roluf Schröder hätte gerne auch erstmals für Grün-Weiß aufgeschlagen, aber konnte leider im Herreneinzel nicht über die Nachrückerliste ins Hauptfeld nachrücken.