Ranglistenturniere auf nationaler Ebene mit grün-weißer Beteiligung

Ranglistenturniere auf nationaler Ebene mit grün-weißer Beteiligung

Am 28. und 29. August fanden in Schwarzenbek (SH) die 4. DBV Ranglistenturniere U17/U19 statt.

Für Grün Weiß Mülheim gingen Alexander Becsh und Philipp Volovnik an den Start. Bemerkenswert ist hierbei, dass der 15-jährige Becsh und der 16-jährige Volovnik im Einzelwettbewerb U19 antraten.

Im Jungeneinzel U19 startete Volovnik mit einem knappen Dreisatzsieg über Tamino Niedling vom

SV Gutsmuths Jena (21:16, 18:21, 21:14)

In der zweiten Runde scheiterte er dann an dem an Nummer vier gesetzten Nikolas Klauer vom TV Refrath – ebenfalls in drei Sätzen (15:21, 21:17, 18:21).

Im Jungendoppel U17 spielte Volovnik dann an der Seite von Johann Sufryd (1. BV Mülheim) in seiner eigentlichen Altersklasse. Mit jeweils deutlichen Zweisatzsiegen spielten sich die Beiden bis ins Halbfinale. Hier mussten sie sich den späteren Turniersiegern Justin Dang/Philipp Euler (BW Solingen/TV Refrath) in zwei Sätzen geschlagen geben (8:21, 21:23). Das Mülheimer Team konnte sich dennoch über einen dritten Platz freuen.

Alexander Becsh traf in der ersten Runde auf Clement Kervio vom BSV Eggenstein-Leopoldshafen. Becsh gewann glatt in zwei Sätzen (21:7, 21:9).

In Runde zwei musste Becsh sich dann dem an Nummer drei gesetzten (und späteren Turniersieger) Anosch Ali (BV Maintal) ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben (14:21, 17:21).

Alle Ergebnisse: https://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament?id=68C982AA-8CDC-4197-A6BA-DAA943604FC1