TSV Heimaterde und VfB Grün-Weiß Mülheim trafen sich zum „kleinen Derby“

TSV Heimaterde und VfB Grün-Weiß Mülheim trafen sich zum „kleinen Derby“

Auch das „kleine Derby“ zwischen dem TSV Heimaterde und Grün-Weiß endete 4:4
In der Landesliga Nord 1 war am vergangenen Samstag der VfB Grün-Weiß Mülheim 2 zu Gast bei der Erstvertretung des TSV Heimaterde. Spielort war die Halle an der Kleiststraße. In einer Begegnung, die bis zum letzten Spiel offen war, trennte man sich letztendlich 4:4 unentschieden.

1:1 nach den Herrendoppeln
Das erste Herrendoppel ging in zwei Sätzen an Janik Lange und Alexander Becsh (GW-MH). Carsten Alberts und Rainer Arndt (TSV) verloren den ersten Satz deutlich mit 10:21, waren im zweiten Satz jedoch kurz davor, das Spiel wieder offen zu gestalten. Am Ende konnten Lange/Becsh den zweiten Satz mit 22:24 knapp für sich entscheiden.
Im zweiten Herrendoppel ließen die Gastgeber dann nichts anbrennen: Alexander Walz und Quyet Thang Truong setzten sich gegen Oscar Wong und Philipp Volovnik klar in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:8 durch.

Starke TSV Damen
Das Damendoppel zwischen Knarik Margaryan/Jule Alberts (TSV) und Mia Cammertoni/Sarah Molodet (GW-MH) ging über drei Sätze und endete 21:16, 19:21 und 21:13 für die TSV Damen. Das Dameineinzel entschied Knarik Margaryan dann ebenfalls für sich und schlug Mia Cammertoni in zwei Sätzen (21:16, 21:12)

Einen Krimi lieferten sich Alexander Walz und Janik Lange im ersten Herreneinzel über drei Sätze: Lange konnte zunächst den ersten Satz knapp mit 19:21 gewinnen – dann entschied Walz die beiden folgenden Sätze ebenfalls mit 21:19, 21:19 für sich und holte den Punkt für Heimaterde.

Im zweiten Herreneinzel unterlag Quyet Thang Truong (TSV) Philipp Volovnik deutlich in zwei Sätzen 12:21 und 13:21.

Im dritten Herreneinzel standen sich Blake Wong (TSV) und Alexander Becsh (GW-MH) gegenüber. Der erste Satz ging denkbar knapp mit 20:22 an Becsh, der im zweiten Satz seinen Gegner besser in den Griff bekam und mit 16:21 den dritten Spielpunkt für Grün-Weiß holte.

Im abschließenden Mixed wurde es noch einmal spannend: Den ersten Satz gewannen Carsten Alberts/Cara Siebrecht mit 21:12 deutlich gegen Oscar Wong/Sarah Molodet. Der zweite Satz ging mit 19:21 dann knapp an das grün-weiße Mixed, das danach den dritten Satz – ebenfalls deutlich – mit 12:21 gewinnen konnte.

Punkteteilung nach Remis

Wie schon in der vergangenen Woche in der Regionalliga gegen den 1. BVM teilte sich Grün-Weiß auch in diesem „kleinen Derby“ mit dem TSV Heimaterde die Punkte. Die grün-weiße Zweitvertretung liegt damit in der Tabelle auf Rang zwei, der TSV Heimaterde steht aktuell auf dem sechsten Platz.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/league/draw?id=1EE9AE51-2B4E-41A0-9815-381422DC24EC&draw=10