VfB Grün-Weiß 2 wieder Tabellenzweiter

Nach einem 5:3 Heimsieg im Nachholspiel gegen die Reserve der Spvgg. Sterkrade-Nord am vergangenen Samstag, konnte sich die grün-weiße Zweitvertretung in der Tabelle wieder nach oben spielen. In einer spannenden Begegnung auf Augenhöhe gingen beide Herrendoppel und das erste Herreneinzel an die Gäste aus Sterkrade, jeweils nach drei umkämpften Sätzen.

Punkte für die Mülheimer holten:

Mia Cammertoni/Sarah Molodet im Damendoppel gegen Carolin Fechner/Julia Schüttauf (21:6, 21:8) Der deutliche Zweisatzsieg belegte wieder einmal, wie stark Grün-Weiß bei den Damen besetzt ist. Auch im Dameneinzel gewann Sarah Molodet überzeugend gegen Lorena Gawlina mit 21:10, 21:9.

Mehr Mühe hatten im Mixed Oscar Wong/Mia Cammertoni gegen Marius Wefers/Lorena Gawlina. Das Spiel ging über drei Sätze und mit 21:14, 15:21, 21:19 wurde es schließlich ein knapper Sieg für Grün-Weiß.

Philipp Volovnik spielte im 2. Herreneinzel gegen David Hennes (21:14, 21:17). Hier gab es eine Schrecksekunde, als Volovnik bei einem Return wegrutschte und danach kurz pausieren musste. Volovnik steckte den Zwischenfall jedoch gut weg und spielte die Partie souverän in zwei Sätzen herunter.

Alexander Becsh traf im 3. Herreneinzel auf Arne Horning. Im letzten Spiel des Tages ging es beim Stande von 4:3 für Mülheim um Sieg oder Unentschieden. Mit bemerkenswerter Nervenstärke setzte sich der erst 14jährige Becsh in zwei Sätzen (21:16, 21:14) durch und sicherte Grün-Weiß beide Punkte.

Mit diesem 5:3 Endergebnis steht Grün-Weiß aktuell wieder auf dem zweiten Tabellenplatz. Am 22. Oktober steht ein weiteres Nachholspiel beim DSC Kaiserberg an, der mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle anführt.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/league/draw?id=1EE9AE51-2B4E-41A0-9815-381422DC24EC&draw=10